LaBrassBanda kehren zurück

LaBrassBanda kehren zurück

Nach ihrem schon Wochen im voraus ausverkauften Konzert 2018 kommen LaBrassBanda am 16.07.2020 zurück auf die Plassenburg. Mittlerweile können die sieben bayerischen Musiker auf zwölf Jahre Bandgeschichte zurückblicken, die sie um die halbe Welt führte – zuletzt im Frühjahr bei einer Tour durch Südostasien und Australien. Dabei begann alles einst ganz klein: Im Jahr ihrer Gründung 2007 galten die Chiemgauer noch als absoluter Geheimtipp – nur ein paar Eingeweihte schwärmten von dieser unglaublichen Band, die bayerische Volksmusik mit Ska, Techno, Reggae und Brass mixt. Und von den Musikern, die alle barfuß auf die Bühne kommen. Doch der Erfolg stellte sich schnell ein. Von den Kritikern für ihre mitreißenden Liveshows gefeiert, verkaufen sie bereits 2009 den Circus Krone in München dreimal hintereinander aus. Seitdem stehen Auftritte auf allen wichtigen Festivals – vom Southside bis zum Roskilde-Festival – ebenso auf dem Plan der „Men in Blech“ (Süddeutsche Zeitung) wie ihre berühmten „Bierzelt-Konzerte“. Zum zehnjährigen Band-Jubiläum hat sich die Band einen Traum erfüllt und ihren Albumtitel „Around the World“ wörtlich genommen: Anfang 2017 gingen sie über fünf Kontinente hinweg auf Welttournee, um diese mit dem längsten Konzert der Bandgeschichte vor 13.000 Fans in der Münchner Olympiahalle fulminant abzurunden. Und wer bei ihrem Konzert auf der Plassenburg dabei war, der weiß: hier ist zwei Stunden Vollgas angesagt!

Tickets gibt es ab Samstag, den 14.09. online oder an allen bekannten VVK-Stellen.